• Home
  • Service
  • häusliche Quarantäne: betroffene Klassen & FAQ
Bei nun zwei Lehrern der CHS ist eine Coronavirus-Infektion aufgetreten. Einer ist im Zeitraum 02.03. - 10.03. potenziell ansteckend gewesen und befand sich zuletzt am 10.3.2020 in der Schule. Ein anderer war im Zeitraum  10.03. - 12.03. potenziell ansteckend gewesen und befand sich zuletzt am 12.3.2020 in der Schule. Hier findest du weitere Informationen zu den betroffenen Klassen und der häuslichen Quarantäne.
Bei den Klassen ist davon auszugehen dass diese mit den positiv getesteten Lehrern einen relevanten Kontakt hatten (längeren Aufenthalt im selben Raum und Sprechkontakt). 
Eine häusliche Absonderung und eine Reduktion der Kontakte zu anderen Personen ist für diese Kontaktpersonen 14 Tage lang ab dem letzten Kontakt mit dem entsprechenden Lehrer empfehlenswert und bei Einstufung als Kontaktperson der Kategorie 1 auch vorgeschrieben!
In anderen Worten: Ihr solltet (Kategorie 2) bzw. müsst (Kategorie 1) zu Hause bleiben. mehr Infos  Häusliche Quarantäne Hinweise (RKI)
 
Betroffene Klassen:
SG13/2: häusliche Quarantäne bis incl. Di 24.03. notwendig (bereits zu Ende) Achtung! Neueinstufung!
SG12/1: häusliche Quarantäne bis incl. Mi 25.03. notwendig (bereits zu Ende) Achtung! Neueinstufung!
EG12/1, EG13/1, BTG13/1: häusliche Quarantäne bis incl. Do 26.03. bzw. Fr 27.03. notwendig Achtung! Neueinstufung!
BTG 11/1, SG11/1: häusliche Quarantänezeit bis Di 17.03. notwendig (bereits zu Ende)
BTG 11/2: häusliche Quarantäne bis incl. Fr 20.03. notwendig (bereits zu Ende)
EG 11/1, BFH2/1: häusliche Quarantäne bis incl. Mi 18.03. notwendig (bereits zu Ende)
SG 11/2, BTG12/1, BTG13/2: häusliche Quarantäne bis incl. Mo 23.03. notwendig (bereits zu Ende)
SG 11/3: häusliche Quarantäne bis incl. Do 19.03. notwendig (bereits zu Ende)
 
Was bedeutet das für betroffene Schüler?
Schreiben vom Gesundheitsamt am Do 19.03. 
Neu: Änderung der Einschätzung durch Gesundheitsamt (20.03)
Du solltest/musst Kontakte zu anderen Personen (auch Mitbewohnern) reduzieren und zu Hause bleiben.
Bei eintretender Symptomatik (insbesondere Atemwegssymptome) bitte mit dem Gesundheitsamt am Wohnort bzw. deinem Hausarzt oder dem ärztlichen Notdienst
(Tel.: 116117) in Verbindung setzen zur Besprechung des weiteren Vorgehens.
Die Maßnahmen dienen der Eindämmung des Infektionsgeschehens.
 
Aufgrund der großen Anzahl von Schülern, einer Überlastung des Sekretariats und dem überlasteten Mailserver ist die Kommunikation und schnelle Informationspolitik derzeit etwas schwierig. Wir tun derzeit unser möglichstes euch so schnell wie möglich solch wichtige Informationen zukommen zu lassen. Die betroffenen Klassen konnten größtenteils auch schon direkt kontaktiert werden. Bitte informiert eure Mitschüler gegenseitig wenn ihr diese Information hier lest.  FAQ häusliche Quarantäne
 

Frage: Wenn meine Klasse unter Quarantäne steht, ich aber selbst gar nicht in der Schule war als meine Klasse mit dem infizierten Lehrer in Kontakt (z.B. Unterricht, Besprechung) stand - muss ich dann auch zu Hause bleiben?

Antwort: Nein, offiziell muss der Schüler selbst Kontakt zu dem Lehrer gehabt haben. Ob es aber dennoch sinnvoll wäre zu Hause zu bleiben, weil man ja Kontakt mit den Mitschülern hat musst du selbst entscheiden. Offiziell wird aber für dich als Einzelfall dann keine häusliche Quarantäne verordnet.

 

Frage: Haben meine Eltern und Geschwister, also die Personen mit denen ich zusammen lebe, auch häusliche Quarantäne?

Antwort: Nein, offiziell hast nur du Quarantäne und deine Eltern und Geschwister nicht. Sinnvoll wäre es aber sicherlich dennoch wenn auch deine Eltern/Geschwister Kontakte meiden.

 

Frage: Muss ich mich testen lassen als Kontaktperson? 

Antwort: Solange du keine Symptome hast musst du gar nichts (rechtlich betrachtet) unternehmen, sondern lediglich die entsprechende Zeit zu Hause verbringen und Kontakte vermeiden. Falls du jedoch Symptome hast, sollst du dich beim Gesundheitsamt melden (Hotline HN: 07131-4933333).

Persönliche Anmerkung: In den letzten Tagen war es wohl schwierig bei der Hotline durchzukommen. Falls du dich wirklich komplett gesund fühlst und lediglich Kontaktperson bist, wird es evtl. schwierig werden einen Termin für einen Test zu bekommen, da dich das Gesundheitsamt vermutlich als nicht-akuten Fall einstuft. Vielleicht ist bis dahin die häusliche Quarantäne-Zeit bereits vorbei. Entscheiden bzw. einschätzen musst du das jedoch selbst.

Weitere Hinweise zur häuslichen Quarantäne durch das RKI