Schulstart nach den Sommerferien

Wie an allen Schulen in Deutschland wird auch die CHS mit dem "Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen" nach den Sommerferien starten.

Was versteht man unter Regelbetrieb?

Das wichtigste Ziel des Regelbetriebes ist es jedem Schüler in normalem Umfang in der Schule Unterricht zu ermöglichen. In der Konsequenz fällt innerhalb der jeweiligen Klasse im Unterrichtsraum das Mindestabstandsgebot zwischen Mitschülern und gegenüber der Lehrkraft. Das Konzept "Regelbetrieb" wird selbstverständlich von weitreichenden Hygienemaßnahmen begleitet. So besteht z.B. weiterhin außerhalb des Unterrichtsraums ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen, auf den Fluren, Toiletten, Aula und gesamten Schulgelände muss von allen eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, die Unterrichtsräume und das Schulhaus werden deutlich häufiger und stärker gelüftet werden, u.v.m. Details kannst du jetzt schon den veröffentlichten Hygiene Hinweisen des Kultusministeriums entnehmen.

Die ab 01.09. gültigen Regeln für die CHS (bzw. das Berufsschulzentrum) findest du hier:

Hygiene-Hinweise Berufsschulzentrum

Was passiert wenn die Infektionszahlen trotz der Hygiene-Maßnahmen (zu hoch) steigen?

Eine ganz genaue Antwort können wir dir hierauf leider nicht geben. Wir hoffen zwar das Beste, bereiten uns als Schule aber natürlich auch auf mögliche Schulschließungen oder den Rückgang in das "rollierende System" dahingehend vor, dass große Mengen an portablen Endgeräten (Tablets und Notebooks) vorwiegend für Schüler (aber auch für Lehrer) bereits bestellt sind. Im Falle von Schulschließungen oder Quarantäne-Maßnahmen können diese dann an Schüler verliehen werden die zu Hause nicht über die notwendige Ausstattung verfügen.

Alles in Allem kann man sagen, dass kommende Schuljahr bleibt sicherlich spannend und es werden weiterhin bestimmt viele neue Erfahrungen insbesondere im Bereich Digitalisierung auf allen Seiten gesammelt werden.