• Home
  • Bildungsangebote
  • Abitur | Berufliches Gymnasium

Ich will später an der Universität studieren. Dass ich mein Lieblingsfach 6 Wochenstunden habe ist super. Dennoch könnte ich später an der Uni durch die Allgemeine Hochschulreife auch eine ganz andere Fachrichtung wählen.

Die drei beruflichen Gymnasien unterscheiden sich im Wesentlichen durch das Profilfach. Die Entscheidung ob du ans BTG, EG oder SG gehen möchtest, solltest du daher weitgehend davon abhängig machen ob dich das jeweilige Profilfach interessiert. Da du an jedem beruflichen Gymnasium mit dem Abitur die allgemeine Hochschulreife erwirbst, legst du dich langfristig aber noch nicht fest und dir stehen alle Wege nach dem Abitur offen.

Das berufliche Gymnasium bietet dir somit die Möglichkeit deine (aktuellen) Interessen durch das 6-stündige Profilfach zu verfolgen. Wenn du später in diesem Bereich studierst wirst du große Vorteile haben da du bereits vorgelernt hast. Wenn nicht - auch nicht schlimm. Du hast schließlich das Abi!

 

-Test: BTG, EG oder SG?


Welcher Typ bist du?

 

Ich interessiere mich für Biologie und komme auch mit Chemie klar. Fächer- und themenübergreifendes Lernen ist die richtige Herausforderung für mich. Praktisches Arbeiten im Labor, Experimente austüfteln und Theorie in der Praxis umsetzen macht mir Spaß. Später würde ich gerne ein Studium oder eine Ausbildung im Lifescience-Bereich aufnehmen.

Ich interessiere mich für die Vorgänge in meinem Körper und möchte herausfinden was wirklich gesunde Ernährung ist. Selbst wenn mein bisheriger Chemie-Unterricht mich nicht begeistert hat, schrecke ich nicht davor zurück. Später würde ich gerne ein Studium oder eine Ausbildung im Lifescience-Bereich aufnehmen.

Ich interessiere mich unter anderem für:

  • das menschliche Erleben und Verhalten
  • psychologische Erklärungs­ansätze
  • Erziehungs– und Bildungs­prozesse und deren Aus­wirkung auf den Menschen

Aufnahmevoraussetzungen


  1. Schüler/innen mit mittlerem Bildungsabschluss (von der Realschule, Gemeinschaftsschule, Werkrealschule oder Berufsfachschule): Deutsch/Mathematik/Englisch jeweils 4,0 oder besser und im Durchschnitt (D/M/E) 3,0 oder besser

    ODER Schüler/innen des allgemeinbildenden Gymnasiums oder einer Gemeinschaftsschule (E-Niveau)
    G8: Versetzung in Klasse 10 oder Klasse 11
    G9 und GMS (E-Niveau): Versetzung in Klasse 11

  2. Altersgrenze (Stichtag: 1. August im Aufnahmejahr)
    max. 18 Jahre
    max. 21 Jahre (mit abgeschlossener Ausbildung)
    Härtefallanträge sind möglich

Anmeldung


Die Anmeldung erfolgt über das zentrale Online-Bewerberverfahren BewO.

  1. Registriere dich (ab dem 21. Januar eines Jahres) mit deiner E-Mail-Adresse auf der BewO-Homepage und gib alle erforderlichen Daten ein.
  2. Wähle anschließend online die gewünschten Bewerbungsziele (Schulen und Bildungsgänge) aus.
  3. Ordne die Bewerbungsziele nach Priorität.
  4. Drucke den online ausgefüllten Aufnahmeantrag aus und unterschreibe ihn (Unterschrift der Erziehungsberechtigten nicht vergessen, sofern du unter 18 Jahre alt bist!). 
  5. Wenn die Christiane-Herzog-Schule deine erste Wahl (Priorität 1) ist, gib den Aufnahmeantrag zusammen mit den angegebenen Unterlagen bis spätestens 1. März bei uns im Sekretariat ab. (Wenn du unterschiedliche Bewerbungsziele angegeben hast, musst du die Unterlagen eventuell noch an anderen Schulen (die im Aufnahmeantrag gekennzeichnet sind) abgeben.)

Wie geht es weiter?

Die Schule, bei der du einen vorläufigen Schulplatz erhalten hast (z.B. CHS), sendet dir bis zum 25. März eine schriftliche Benachrichtigung per Post zu. Die Zusage ist vorläufig, weil für die endgültige Platzvergabe die Noten im Abschluss- bzw. Jahreszeugnis maßgeblich sind. Wenn du von der Christiane-Herzog-Schule eine (vorläufige) Zusage erhälst, musst du noch Folgendes beachten:

  • Nach Erhalt deines Abschluss- oder Jahreszeugnisses musst du noch eine beglaubigte Kopie deines Zeugnisses  bei uns im Sekretariat abgeben (Abgabefrist siehe Flyer).
  • In den letzten Tagen vor Beginn der Sommerferien gehst du (oder ein/e Vertreter/in) an deine künftige Schule (CHS) zur Schüleraufnahme (Termin siehe Flyer)

Mehr Details zum Verfahren findest du in unserem Flyer als Download. Die BewO-Anleitung führt dich zudem Schritt für Schritt durch das Bewerbungsverfahren. 

Falls du oder deine Erziehungsberechtigten noch ungeklärte Fragen habt, könnt ihr euch gerne an unser Sekretariat wenden.